Kärntner landesarchiv Klagenfurt

Fertigstellung 1996

Standort Klagenfurt


Die Umsetzung des Entwurfs gab mir die Chance, für mein damals noch junges Büro, ein großes Potential an know- how zu erarbeiten.

„the international style“ der Zwanziger- und 30er jahre, im deutschen Sprachraum mit dem Begriff Funktionalismus beschrieben, beeinflusste den Entwurf zum Archiv entscheidend. (Text: Architekt DI Edwin Pinteritsch)

 

Ein solches Archiv ist das politische, kulturelle Gedächtnis des Landes schlechthin. Seine Aufgabe ist ambivalent: die sichere Verwahrung der Dokumente sowie deren Nutzbarkeit nicht bloß für wenige, sondern für eine breite Öffentlichkeit. Die Planung hatte ihre eigene Geschichte. Im Wettbewerb wurden zwei gleichrangige Preise vergeben, die in eine 2. Stufe gingen. Da die Betreiber andere Vorstellungen hatten, wurden beide fallen gelassen und ein von der Fachjury ursprünglich an dritter Stelle gereihter Entwurf gebaut. Das Gebäude wirkt am besten zum Park;

[...]

Zur Straße zeigt der Speicher hermetische Steinfassaden – auf Dämmung und 50 cm Ziegelwänden: ein klimatisch sehr ökonomisches System. (Text: Otto Kapfinger)